Interview mit René

Wie sieht der Arbeitsalltag eines PHP-Back-End Entwicklers aus?

„Renéééé, kannst du mal?“ So oder so ähnlich klingt es des Öfteren durch die Höhlen der TONKOMpanie. Allerlei technische Herausforderungen und dazugehörige Lösungen fallen in seinen Aufgabenbereich, denn René ist hier für die Verwaltung der internen IT zuständig. Aber was heißt das genau und wie sieht da der Arbeitsalltag aus?

Zuerst gibt’s Kaffee!

Die Kaffeemaschine ist Renés erster Anlaufpunkt morgens im Büro - ohne den geht nix. Renés eigentliche Berufsbezeichnung ist PHP Back-End Entwickler, darunter können sich Fachfremde aber nur selten etwas vorstellen. Er erklärt, dass die Arbeit von Back-End Entwicklern, wie der Name schon sagt, mehr hinter den Kulissen stattfindet. Während beispielsweise Thomas daran arbeitet, dass die Webseiten für Nutzer ansprechend aufgebaut und gut zu bedienen sind, kommt der Besucher der Seiten gar nicht direkt mit Renés Arbeit in Kontakt. Er programmiert die Funktionen der Webseiten und ist dafür zuständig, dass diese problemlos funktionieren. Außerdem verwaltet er die Daten und stellt sicher, dass die vom Front-End angefragten Daten ohne Komplikationen an den Nutzer geliefert werden können. Die Arbeit von René ist also ausschlaggebend dafür, dass Webseiten für den Anwender problemlos funktionieren. Toll an seinem Beruf ist, sagt René, dass es so abwechslungsreich ist und es viele verschiede Aufgaben gibt. Außerdem lernt er immer wieder Neues dazu, sodass erst gar keine Langeweile aufkommt.

Der Neue alte Bekannte

Seit April 2017 ist René nun dabei und verstärkt die IT-ler in unserem Team. Durch den starken Zusammenhang von Front-End und Back-End Entwicklung ist es wichtig, dass man sich mit Kollegen abstimmt. Das klappt auch schon besonders gut, da René eigentlich ein alter Hase bei uns ist. Lange bevor er fest dazu kam hat er TONKOM bereits als externer Partner unterstützt und war so schon zum Teil mit dem Team und den Aufgaben vertraut.

René schätzt vor allem die Arbeitsatmosphäre bei TONKOM. Besonders den lockeren Umgang mit den Kollegen und die gute Stimmung im Team sind für ihn ausschlaggebend.

Stories

Was Kunden, Partner und Freunde über WIRDUZEN sagen kannst du jetzt in unseren Kundengeschichten erleben. Noch besser, mach mit und schreib deine eigene Geschichten mit UNS.

Digitales Gin Tasting mit sendcloud & Siggi, dem Siegfried Gin – Mega

Großes Lob und ein fettes Dankeschön an sendcloud mit Lena und Alex für dieses unvergessliche Erlebnis

Enders Grill brennt AR – das Augmented Reality 3D Grillerlebnis mit WIRDUZEN

Wie in der ersten „Lovestory“ bereits erwähnt, haben wir in den letzten Wochen am zweiten Plot gearbeitet. ...bist du bereit?

Das One-Stop-Shop-Verfahren – Steuerreform zum 1.7.2021 – das sollten Online-Händler wissen

Wichtige Information für alle Online-Händler die B2C in EU-Länder versenden.

WHATSAPP