TONKOM informiert: Webentwicklung

Web-Entwicklung ist ein weites Feld, das im allgemeinen Sprachgebrauch oft mit Webdesign gleichgesetzt wird. Gerade im Bereich Frontend (dazu später mehr) kann Webdesign durchaus eine Rolle spielen, ist aber meist kein essenzieller Aufgabenbereich.

In der Web-Entwicklung geht es um das Programmieren von Programmen und IT-Software. Aber nicht nur das Neu-Programmieren ist dabei wichtig, sondern auch die Weiterentwicklung von Websiten durch zum Beispiel die Implementierung eines Responsive Designs

Front-End und Back-End: Wer macht was?

Frontend-Entwickler setzen Ihren Fokus auf den Client, das heißt die Entwicklung der Websiten Interfaces, die der Nutzer im Browser sieht, sind ihr Hauptaufgabengebiet. Da der Frontend-Entwickler an einer Schnittstelle zwischen Backend und Design sitzt, kann es auch immer nützlich sein auch grundlegende Kenntnisse aus diesen Bereichen mitzubringen. Absolut nicht wegzudenken für einen Frontend-Entwickler sind HTML und CSS sowie JavaScript.

Im Gegensatz zum Frontend arbeitet das Backend für den Server. Hierbei werden Programmiersprachen wie PHP oder Datenbanksysteme wie mySQL benötigt. Da der Nutzer meist nicht direkt, bzw. offensichtlich mit diesen Punkten in Kontakt kommt, klingt die Arbeit des Backend-Entwicklers für die meisten deutlich abstrakter.

Und was hat das Ganze jetzt mit Werbung zu tun?

So einiges! Gerade im Online Marketing ist Web-Entwicklung inzwischen ein unverzichtbarer Bereich: SEO und Conversion sind dabei die Stichwörter. Denn Werbung findet längst nicht mehr nur im Print Bereich statt, aber Websiten müssen auch gefunden werden, sonst hilft das schönste Design leider nichts.

Stories

Was Kunden, Partner und Freunde über WIRDUZEN sagen kannst du jetzt in unseren Kundengeschichten erleben. Noch besser, mach mit und schreib deine eigene Geschichten mit UNS.

Chef allein zu Haus

Wenn alle Mitarbeiter ins Homeoffice müssen, gilt das natürlich auch für den Chef. Ein special Insight - Chef allein zu Haus. :-)

Aus TONKOM wird WIRDUZEN

Wir haben das Rad nicht neu erfunden, aber ein neues geschaffen.

Mitarbeiter will hoch hinaus.

Hier: Am Großglockner

WHATSAPP